Downloads

Das GSK wird bei sehr unterschiedlichen Zielgruppen eingesetzt. Im Folgenden finden sich eine Reihe von Materialien, die bei diesen Gruppen eingesetzt wurden und hier heruntergeladen werden können (in Klammern jeweils das Datum der Bereitstellung):

  • brattpic.zip (23.11.97) – Die von Volker Brattig bei der Durchführung des GSK mit beruflichen Rehabilitanden eingesetzten Poster (als GIF Dateien)
  • brattro.zip (23.11.87) – Die im gleichen Training verwendeten veränderten Rollenspielsituationen (WinWord 6/7)
  • gagel.zip (30.10.97) – Die von Detlev Gagel beim Einsatz des GSK mit Jugendlichen eingesetzten modifizierten Rollenspielsituationen sowie das Diskriminationstraining zur Unterscheidung aggressiven, sicheren und unsicheren Verhaltens (WinWord 6/7).
  • pap_jug.zip (03.09.97) – Die von Rüdiger Hinsch und Barbara Jürgens bei Jugendlichen eingesetzten Arbeitspapiere (WinWord 6/7).
  • train.zip (11.02.98) – Das Manual zum Lehrertraining mit allen Arbeitspapieren (WinWord 97).
  • IESV.zip (03.02.98) – Der IE-SV-F Fragebogen zu internalen, externalen, stabilen und variablen Kontrollüberzeugungen im Format WinWord 6/7 (Wolfram Dorrmann & Rüdiger Hinsch)
  • marburg.zip (05.12.01) – Eine Abwandlung für psychiatrische Patienten von Anja Krüger, Katja Kopietz, Angelika Parsow und Hans Röttgers (2000)
  • Bockhorni.zip (25.08.04) – Beatrix Dallinger & Michael Bockhorni haben haben ein neues Manual erarbeitet unter Vorlage des GSK und des „Selbstsicherheits- und Kommunikationstraining“ von Anja Krüger, Katja Kopietz, Angelika Parsow und Hans Röttgers (2000) – siehe marburg.zip
  • Dressler.zip (29.07.08) – Umfangreiche Unterlagen für ein GSK für mittleres Management, erarbeitet an der Universität Marburg
  • Goette-El-Fartoukh.pdf (Juni 2002) – Eine Variante des Gruppentrainings Sozialer Kompetenzen für adoleszente Migrantinnen von Margot Khadija Götte-El Fartoukh
  • Luebben_2003.pdf (2003) – Gruppentraining sozialer Kompetenzen mit sozial unsicheren Kindern (GSK-UK) – Theoretische Grundlagen und praktisches Vorgehen von Karin Lübben
  • Thomalla_2008.pdf (2008) – Das GSK als Selbstsicherheitstraining für Gefangene im Strafvollzug von Jörg Thomalle enthält Teil 1 (Das GSK für selbstunsichere Gefangene – GSKKnast-U) und Teil 2 (Das GSK für „aggressive“ Gefangene – GSKKnast-A)
  • Thomalla_Arbeitsblaetter.zip (2008) – Die Arbeitsblätter zum GSKKnast

Anmerkungen zu diesen Materialien

Diese Materialien sollen als Anregung dienen, sie können bei der Entwicklung einer eigenen Trainingskonzeption für eine spezifische Zielgruppe eine Hilfe sein. Sie können in der Regel aber nicht eins zu eins übernommen werden, sondern bedürfen der Überarbeitung.